Einfachen Bandspanner selber bauen

Für ein kleines Projekt brauchte ich einen Bandspanner. Ich hatte keine Zeit, auf eine Bestellung zu warten oder auch zum Baumarkt zu fahren und außerdem wollte ich nicht so viel Geld ausgeben. Daher habe ich aus Resten einfache Bandspannerecken selbst gebaut. Man kann sie mit einem normalen Ratschen-Spanngurt einsetzen.

Aus einem Reststück Douglasie sägte ich zunächst eine V-förmige Nut aus und sägte anschließend das Brett auf eine passende Breite.

hhw-corner-band-clamp-fotos_001.jpg

hhw-corner-band-clamp-fotos_002.jpg

Mit der Oberfräse rundete ich alle Kanten mit einem großen Rundungsfräser, so dass später das Band sauber um die Ecken laufen kann.

hhw-corner-band-clamp-fotos_003.jpg

Anschließend sägte ich gleich lange Stücke von der Leiste ab, so dass ich am Ende acht Eckstücke hatte.

hhw-corner-band-clamp-fotos_004.jpg

Um die Ecken des späteren Werkstücks zu schonen, sägte ich noch eine Vertiefung in die Innenecke jedes Stücks, so dass die Ecke des zu spannenden Werkstücks hier später hier keinen Kontakt mit dem Eckstück haben würde.

hhw-corner-band-clamp-fotos_005

hhw-corner-band-clamp-fotos_006

hhw-corner-band-clamp-fotos_007

Zur weiteren Schonung des zu spannenden Werkstücks klebte ich kleine Korkplättchen auf die Innenflächen der Eckstücke.

hhw-corner-band-clamp-fotos_008

hhw-corner-band-clamp-fotos_009

Fertig

Das wars auch schon. Mit einem Ratschengurt kann man nun z.B. einen Bilderrahmen auf Gehrung verspannen.

hhw-corner-band-clamp-fotos_010

hhw-corner-band-clamp-fotos_011

hhw-corner-band-clamp-fotos_012

Video

 

3 Kommentare

  1. Sehr gute Anleitung zum Nachbauen von Bandspanner! Da kann man sich sehr gut anfallende Materialkosten sparen und einfach den Restbestand aufbrauchen!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.