Ein Rundgang durch das selbstgebaute Spielhaus

Im letzten Beitrag habe ich dokumentiert, wie ich eine Tür für das Spielhaus unserer Kinder gebaut habe. Auf YouTube haben einige Leute Interesse gezeigt, das ganze Spielhaus mal etwas näher zu sehen. Ich habe es im Frühjahr 2014 entworfen und dann im Laufe des Sommers gebaut. Damals hatte ich allerdings noch nicht dieses Blog und habe auch noch keine Videos gemacht, daher gibt es keine ausführlichen Fotos oder Videos vom Bauprozess. Hier daher ein kleiner Videorundgang durch das bestehende Spielhaus.

A tour of the kids’ wendy house

Der YouTube Server wird erst kontaktiert, wenn Du das Video abspielst. Vorher werden keine Daten an YouTube übertragen. Für das Abspielen gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

 

6 Kommentare

  1. Was für ein tolles Projekt!

    Sieht zwar nach wirklich viel Arbeit aus, aber das Ergebnis kann sich doch mal sowas von sehen lassen. Ich wette darauf, dass die Kinder mehr als glücklich sind mit diesem tollen Spielhaus aus Holz!

  2. Hallo,
    bin auch am Überlegen ein solches Projekt zu starten. Ich denke ich werde bis nächsten Sommer damit warten. Sehr interessant wie dieses Spielhaus entstanden ist. Kann mir davon gute Dinge anschauen, Danke dafür.
    lg

    1. Warum? Du kannst doch schon mal in der Garage mit dem Bau des Spielhauses beginnen bzw. zumindest mal die Pläne konkretisieren.

      Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nichts auf morgen!

  3. Hi, schaut wirklich toll aus… Ich wünschte ich hätte so viel Zeit eines für meine Kinder zu bauen. Vielleicht muss ich das Projekt einfach mal starten, sobald man drinsteckt kann man aus Begeisterung sowieso nicht mehr raus. :)

  4. Hallo Andreas, tolles Spielhaus & danke für die Anregungen. Hier ist gerade eines im Bau. Die Tür ist 50x140cm, richtig? Bis zu welchem Alter war/ist das Spielhaus bei euch spannend?

    1. Hallo Robert, unsere Kinder sind jetzt 9 und 11 und spielen immer noch sehr gern mit dem Spielhaus. Dinge wie die Zugbrücke oder die Klappe im Boden sind inzwischen weniger wichtig, heute ist es oft auch nur ein „Chillhaus“ im Garten. Ich habe es bewusst so groß gebaut, dass auch Teenager darin noch gut stehen können – die Überlegung war, dass sie auch als Teenager sicher gern mal einen Rückzugsort im Garten haben werden. Mal sehen, ob das so klappt. Grüße,
      Andreas

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.