Winkelleisten für die Werkstattwand

Wandleisten Die Wände meiner Werkstatt waren aus Sichtbeton. Das sah einerseits nicht sehr schön aus und war andererseits unpraktisch, weil alles, was ich an die Wand hängen wollte, immer gedübelt werden musste.

Ich habe daher zunächst die Wände im unmittelbaren Arbeitsbereich mit 22 mm OSB-Verlegeplatten verkleidet. Die Dicke sowie die Nut-und-Feder-Konstruktion der Verlegeplatten machen die Wandverkleidung stabil und sorgen dafür, dass leichte Unebenheiten der Betonwand ausgeglichen werden (den Aufwand, die Unterkonstruktion auszutarieren, wollte ich mir sparen). Auf diesen Platten kann ich nun Dinge einfach mit Holzschrauben befestigen.

Allerdings kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, was ich alles an diesen Wänden aufhängen möchte. Momentan ist mein Werkzeug zum Beispiel noch in einer Box untergebracht, auf lange Sicht will ich mal einen Werkzeugschrank bauen. Kleinere Kästen mit Spannelementen für die Werkbank und Ähnlichem sind jetzt schon in Gebrauch, eine Ablage für das gerade benutzte Werkzeug wäre auch praktisch. All diese Dinge sollten aber möglichst nicht an einer bestimmten Stelle hängen, sondern da, wo man sie gerade braucht.

Weiterlesen →

Aufrüstung meiner alten Werkbank

Werkbank In meiner Werkstatt stand bei der Übernahme eine einfache selbstgebaute Werkbank: Massiv-hölzerne Tischböcke, die mit starken Winkeleisen an eine aus Buchenbohlen selbst zusammengeleimte Tischplatte geschraubt sind. Die Fugen der Bohlen hatten sich inzwischen geworfen und es gab keine Möglichkeiten, Bankhaken oder andere Fixierelemente anzubringen. Daher wollte ich zunächst meine Werkbank etwas aufrüsten, um besser daran arbeiten zu können.

Weiterlesen →